Monday, October 19, 2009

Ein Penner namens Hans

Ein Wiederholungstäter:

Offener Brief vom 03.10.2009

Dipl.-Chem. Dr. Hans Penner - 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Bundespräsident Dr. Horst Köhler

Kopie bitte ggf. an Dienststellenleiter weitergeben.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

der rapide kulturelle und wirtschaftliche Verfall Deutschlands beunruhigt.

Aus gegebenen Anlaß richte ich die dringende Bitte an Sie, die Berufung eines homosexuellen Außenministers zu
verhindern. Eine solche Berufung würde dem Ansehen Deutschlands schaden.

Das Praktizieren von Homosexualität ist mit der christlich-abendländischen Kultur nicht vereinbar. Ich erinnere an den
Römerbrief des Apostels Paulus, der maßgeblich das Christentum in Europa einführte. Ich erinnere an die Bedeutung des
Römerbriefes für die Reformation und für die Bekennende Kirche während der nationalsozialistischen Diktatur.

Die Evangelische Kirche Württembergs hat im Dezember 2000 folgende Feststellung getroffen:
"Die Aushöhlung des 'göttlichen Mandats' (Dietrich Bonhoeffer) von Ehe und Familie und die positive Beurteilung
praktizierender Homosexualität als ethisch gleichwertiger 'Lebensform' ist kein Zeichen des Geistes Jesu Christi in der
Kirche. Sie spiegelt den Geist einer westlichen kulturellen Krise wider und ist ein Zeichen gesellschaftlicher
Zukunftslosigkeit und der Orientierungslosigkeit innerhalb der Kirche."
(http://www.elk-wue.de/fileadmin/mediapool/elkwue/stellungnahme_vom_191.pdf)

Den bedeutendsten Theologen des 20. Jahrhunderts "Barth, Brunner und Bonhoeffer (war) etwa die radikale Ablehnung von
Abtreibung oder Homosexualität gemeinsam." (Th. Schirrmacher,
http://www.contra-mundum.org/schirrmacher/mbstexte068BonhoefferSchirrmacher.pdf)

Familien sind verbindliche Ehen von Mann und Frau mit Kindern. Wenn Familien nicht mehr das tragende Fundament unseres
Volkes sind, hat Deutschland keine Zukunft. Der Diskriminierung der Familie durch Politiker und Intellektuelle muß
Einhalt geboten werden.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens und auf Unterstützung durch verantwortungsbewußte Mitbürger.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

PS: Dieses Schreiben ist die Kopie eines Offenen Briefes und kein Bestandteil eines regelmäßigen Nachrichtendienstes.



Dieses war der erste Streich
Und der zweite folgt sogleich:



Offener Brief vom 07.10.2009

Dipl.-Chem. Dr. Hans H. Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel
Kopie bitte ggf. an Dienststellenleiter weitergeben.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

weltweit gibt es deutlich über eine Milliarde Mohammedaner. Der Islam hat vom Judentum (siehe Pentateuch) das Verbot des
Praktizierens von Homosexualität übernommen. In islamsichen Ländern wird das Praktizieren von Homosexualität generell
bestraft, im Sudan und in einigen anderen Ländern sogar mit dem Tod.

Ein deutscher homosexueller Außenminister wäre in der islamischen Welt das Symbol für die Dekadenz des Westens
schlechthin. Diplomatische Erfolge wären für einen homosexuellen Außenminister in islamischen Ländern nicht zu erwarten.

In Deutschland würde ein homosexueller stellvertretender Bundeskanzler die Integration von 4 Millionen Mohammedanern von
vorneherein ausschließen. Ich bitte Sie, diese Sachverhalte bei den Koalitionsverhandlungen zu beachten.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner

PS: Dieses Schreiben ist die Kopie eines Offenen Briefes und kein Bestandteil eines regelmäßigen Nachrichtendienstes.

7 comments:

Anonymous said...

Die folgenden Artikel des Herrn sollte man lesen, dann weis man noch mehr , von welchen Institutionen
die unterstützt werden.

1. Greenpeace über den Verein CFACT

http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/klima/FS-antikyoto-lobbyNEU2.pdf

2.) taz Pressemeldung

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/fdp-machts-sich-einfach/

3.) Selbstdarstellung des CFACT

http://www.cfact.de/2juli2005.shtml

4.) Und vile weitere Streiche des Herrn

http://irrglaube.parlaris.com/forum228.html&sid=ebc3e3c2b019a6b28cd93b2c0ffb5c4c

Anonymous said...

Von einen Glaubensbruder des Dr. Penner über orthodoxe Juden:

Beim Bundesanzeiger des Bundesjustizminsteriums gibt es eine Liste mit dem Namen: " Bekanntmachung der öffentlichen Liste über die Registrierung von Verbänden und Vertretern"


http://www.bundestag.de/dokumente/pa...steamtlich.pdf

Da gibt es einen Verein unter der Nummer 1939 , der folgenden Interessenbereich angibt.



Zitat:
I n t e r e s s e n b e r e i c h
Verbesserung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Israel und Verbesserung des Verständnisses zwischen judaistischem und christologischem Heilsverständnis


In einer Parteizeitung der Christlichen Mitte bezeichnet der Vorsitzende dieses Vereines orthodoxe Juden in Israel als Parasiten, was meiner Meinung nach Volksverhetzung sein dürfte.

Die Bezeichnung von Auslndern als "Sozialparasiten" ist strafbare Volksverhetzung



Paßt das für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen der BRD und Israel, zumal in der Knesset orthodoxe Juden auch sind ?


http://img3.imageshack.us/img3/5341/parasiten.jpg

---------
Deshalb wurde beim Bundestag eine Online Petition eingebracht, die nicht veröffentlicht wurde:

"Der deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Interessenbereich im Bundesanzeiger der Justiz "Bekanntmachung der öffentlichen Liste über die Registrierung von Verbänden und deren Vertretern " überprüft wird , ob sich hinter den angegebenen Interessen ganz andere verbergen oder wenn bekannt wird, dass eine Interessengruppe permanent Menschen mit Beleidigungen , Nötigungen u. E- Mail Stalking übezieht, dass diese Gruppe aus der Liste gestrichen wird."


-----------
Ergänzung: Zitat aus

http://www.zelem.de/aktuelles/die_Me...in_Israel.html


Zitat:
Demokratische Entscheidungen des Richterkollegiums hätten in den Augen der orthodoxen Juden keinen Bestand. Daher sollten dem Parlamentarier Mosche Gafni zufolge sämtliche orthodoxe Juden vom Wehrdienst befreit werden. Dies heißt im Klartext, daß die ständig demographisch wachsende orthodoxe Minorität im Lande sich nicht nur von den steuerzahlenden Mitbürgern durchfüttern lässt, sondern daß sie auch eine Beteiligung an der Landesverteidigung ablehnt. Mit dieser Einstellung machen sich die frommen Juden in Israel nicht gerade beliebt. Sie gelten als Parasiten, die zudem alle nur erdenklichen Ehren als „zaddikim“ (Gerechte) beanspruchen.


--------------------------------------------------------------------------------

Anonymous said...

[B]NZBsRus.com[/B]
No More Crawling Downloads With NZB Downloads You Can Quickly Find Movies, PC Games, MP3 Singles, Software and Download Them @ Flying Rates

[URL=http://www.nzbsrus.com][B]NZB Search[/B][/URL]

Anonymous said...

It isn't hard at all to start making money online in the hush-hush world of [URL=http://www.www.blackhatmoneymaker.com]blackhat affiliate[/URL], It's not a big surprise if you have no clue about blackhat marketing. Blackhat marketing uses little-known or not-so-known methods to build an income online.

Anonymous said...

Sorry liebe rosa Freunde. Der Mann hat recht. Aber in Ruhe lassen soll man euch trotzdem.

rekopurl said...

Terrific work! This is the type of information that should be shared around the web. Shame on the search engines for not positioning this post higher!

clomid

Anonymous said...

Der Mann hat vollkommen recht